Battlefield 3 für PC und PlayStation3 (PS3) wird von Entwicklern verteidigt

Ab dem 27. Oktober erscheint Battlefiled 3 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 (PS3). Schon in den vergangenen Woche hat das Entwicklerstudio DICE zum erstem Mal Gameplay-Szenen von der Playstation 3 veröffentlicht. Beim vielen Spielern und Fans sorgte dies für Ernüchterung. Nun meldet sich der Executive Producer Patrick Bach zu Wort und meldet, dass er mit dem britischen Playstation 3-Magazin PSM3 gesprochen hat und somit die Konsolenversion ein weiteres Mal verteidigt. In erster Linie ging er auf den Vorwurf der schlechten Grafik ein: “Natürlich gibt es praktische Limitierungen bei Konsolen wie CPU, Auflösung, Speicher und Bandbreite […].” Des Weiteren erläutert er: “Ich mache mir bezüglich des Endergebnisses der PS3-Fassung von Battlefield 3 im Vergleich zur PC-Version keine Sorgen. Beide Fassungen werden sehr ähnlich.”

Wahrscheinlich meint der DICE-Entwickler das Gameplay und das allgemeinen Battlefiled 3-Spielerlebnis. Beim Battlefiled 3-PC-PS3-Vergleich könne man sich von den optischen Unterschieden bei beiden Battlefield 3-Versionen überzeugen. Zusätzlich existiert die veröffentlichte Konsoleneinschränkung für Battlefield, wie z. B. die Framerate, die auf maximal 30 Bilder pro Sekunde beschränkt ist und die kleinen Maps mit weniger Spielern. Vor ca. zwei Wochen hat sich der Battlefield 3-Entwickler Johan Andersson (Rendering Architect) bereits die Frage gestellt, wieso Spieler einer Konsole dieselbe visuelle Qualität einer Version für den PC erwarten würden. Spieler, die sich für den Mehrspielermodus des kommenden Ego-Shooters interessieren, sollten sich den Multiplayer-Modus von Battlefield 3 genauer ansehen.

Du kannst ein Kommentar hinterlassen.

Hinterlasse eine Antwort

Advertisement

Facebook Twitter Delicious Digg Stumbleupon Favoritenliste Weitere